Das Meer hat in meinem Leben stets eine grosse Rolle gespielt. Am Strand

der Ostsee in Dänemark verbrachte ich mit meinen Eltern Irene und Kaj sowie

mit meiner Schwester Annette viele unbeschwerte Stunden. Von der drei

Kilometer langen Brücke zwischen Seeland und Falster fischte ich mit meinem

 Onkel Børge manchen Dorsch. Und seit 2013 tauche ich mit meiner Frau

Renée im Polarmeer. Hier hat sich mir eine faszinierende Unterwasserwelt eröffnet,

voller unerwarteter Farben und Formen, von einer Intensität, die sich

über Wasser kaum erahnen lässt.

 

Mehr über meine journalistische Arbeit auf www.roberthansen.ch

Die Geschichten zu den Bildern. Hier geht's zum neusten Blog abgetaucht

Robert Hansen                           

abgetaucht in den Weltmeeren

                     

kontakt@roberthansen.ch